Fliegerbombe

Am Dienstag wurde in der Seestadt eine Fliegerbombe entdeckt. 

 

Gegen 9.45 Uhr wurde in der Wiener Seestadt eine Fliegerbombe entdeckt. In der Bernhardiner Allee trafen schnellstmöglich die Einsatzkräfte ein. Die Umgebung, in der auch ein Jugend-Point liegt, wurde abgesperrt. Ein sprengstoffkundiges Organ entschärfte die 70 Kilogramm schwere Bombe und der Entminungsdienst des Bundesheers transportierte sie ab.

Das übliche Prozedere lief laut Polizei reibungslos ab. Gegen Mittag konnte der Einsatz auch schon wieder beendet werden.